WORLD OF TEXT

Language Improvement

Posted on: 11. März 2009

Bereits in vorigen Artikeln sprach ich über die Angst, Sprachkultur würde zerstört werden durch zuviele fremde Einflüsse. Ein weiterer Einfluss, auf den ich bisher noch nicht eingegangen war, ist das Internet und Technologie im Allgemeinen. Durch Chatprogramme (Instant Messaging), SMS und Internetforen hat sich eine eigene Online-Sprache entwickelt, die auf Emoticons, Abkürzungen und lustigen Phrasen beruht.

Es fing mit dem heute selten anzutreffenen Phenomen Leetspeak (oder in Leetspeak: 13375P34K) an. Es war im frisch geborenen Internet sehr cool, Buchstaben durch ähnlich aussehende Zahlen (3 = umgedrehtes E) zu ersetzen, und wer dies am besten konnte, war entsprechend auch der coolste. Der Begriff selbst kommt von dem Wort Elite, was darauf herruft, dass eine gewisse Gruppierung von Jugendlichen, die sehr früh das Internet entdeckt hatten, entsprechend eine Vorreiterstellung hatten gegenüber dem Rest der jugendlichen Welt, und sich daher als eine Elite betrachteten.

Die Besiedelung des Internets ging rasant schnell, und täglich kamen neue Smilies und andere Emoticons auf – Leetspeak wurde von „Neuankömmlingen“ benutzt (vor allem diese, die Online Spiele spielen wollten, und sich in Clans und ähnlichen Organisationen zusammenrauften), und neue Phrasen, Abkürzungen, Wörter wurden stetig neu erfunden. Ein kleiner Einblick – viele davon werden sie sicher wieder erkennen.

afk – away from keyboard: Man ist grade nicht anwesend.
brb – be right back: gleich wieder da.
g2g – got to go: muss weg.
lol – laughing out loud

Dies ist nur ein sehr kleiner, kleiner Einblick in die schier unendliche Welt des Internetvokabulars. Genauso wie in der echten Welt gibt es unterschiedliche Register, sprich Sets an Vokabular dass nur in bestimmten Kreisen benutzt wird. Zum Beispiel wäre da die Abkürzung IRL, die für In Real Life steht, und besonders in Online-Spielen benutzt wird, um den Unterschied zwischen Spiel und Realität klar zu machen.

Viele dieser Begriffe haben es längst in unsere Welt geschafft. Einmal LOL laut sagen hat fast jeder schon mal getan, und da diese Begriffe fast universell von allen Internetnutzern jeglicher Nationalitäten benutzt werden, hört man den Ausdruck auch sehr oft zum Beispiel in unseren Gefilden.

Sprache ist flüssig. In dieser Metapher spiegelt sich die Wandlungsfähigkeit und Vielfalt von Sprache wider, wenn wir die Metapher auf Internetsprache beziehen wollen, könnten wir sagen – Internetsprachen sind gasförmig. Sie sind noch viel wandlungsfähiger, und gleichzeitig „vermehren“ und breiten sich in einem rasanten Tempo aus.

Mehr zu diesem Thema auf:

Join Martin – Texting improves Language Skills

-Moritz

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: