WORLD OF TEXT

Wortzusammensetzung – Komposita

Posted on: 18. Oktober 2009

Ich habe bereits in der Vergangenheit über Komposita gesprochen, und wie die Zusammensetzung von Wörtern im Englischen grundsätzlich anders passiert als im Deutschen. Ich möchte heute mehr auf die Englische Seite der Wortzusammensetzung schauen, wortwörtlich, wie drücke ich etwas aus, das keine direkte Vokabel ist, ergo wie umschreibe ich etwas?

Nehmen wir ein Beispiel, dass in beiden Sprachen gleich gelöst wird – Ein Auto, dass eine unbeschreibliche Farbe hat („das rotgrüne Auto da“), wäre im Englischen „that red-greenish car over there“. Das zusammengesetzte Wort kann man in beiden Sprachen gleich bilden. Je komplexer jedoch die zusammengesetzten Wörter, desto komplizierter die Umsetzung im Englischen.

„Hat dir Gregor schon den Haustürschlüssel gegeben?“ In diesem Beispiel, Haustürschlüssel, wäre im Englischen „front door key“, – 3 Wörter anstatt eines.

Am schwierigsten sind die „spontanen“ Wortzusammensetzungen, die wir Deutschen so lieben. Wörter, die schon von vorne schwierig ins Englische zu übersetzen wären, und nun durch die Deutsche Kombiniergabe in komplett abstruse Gefilde übersetzt werden.

„Du depperter Volltrottelhundesohn!“ (Ja, das habe ich erst dieses Wochenende gesagt.) Depp könnte man als „moron“ übersetzen, Volltrottel als „idiot“ (imbecile ist ein wenig stark in dem Kontext). Hundesohn wäre in diesem Fall ein Euphemismus für die weniger hübsche Variante im Deutschen, jedoch war der Ausdruck in meiner Benutzung auch nicht so ernst gemeint, also passt der Euphemismus eigentlich sehr gut. Jedoch gibt es keine Abänderung für das entsprechende Wort im Englischen (wie zb „fudge“ für „fuck“) – wie bereits erwähnt, son of a bitch kann man nicht zu „son of a binch“ sagen, das ergibt keinen Sinn. Man könnte das Wort bitch mit einem ähnlich klingenden Wort ersetzen, z.B. ein reimendes Wort wie z.B. „witch“ (und ein Exkurs in alle mit bitch reimenden Wörter ergibt, dass das einzig personenbezogene Wort neben witch, snitch wäre). Witch könnte man ebenso falsch verstehen, es ist aber definitiv die bessere Variante.

Der Satz würde also so lauten im Englischen: “ You moronic, idiot son of a witch!“ – Wir haben den Unterschied zwischen Trottel und Volltrottel nicht klar gemacht, das Wortspiel Hurensohn / Hundesohn ist nicht passend übersetzt worden, und dazu haben wir kein schönes Komposita, sondern eine Aufzählung mehrerer Attribute.

-Moritz

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: