WORLD OF TEXT

IX. Leipziger Internationale Konferenz zu Grundfragen der Translatologie 19. bis 21.05.2010

Posted on: 29. März 2010

Mit der LICTRA 2010 wird die bis ins Jahr 1965 zurückreichende Tradition fortgesetzt, in der unser Institut regelmäßig Forscher aus aller Welt zu Diskussion und Gedankenaustausch zusammenführt.
In ihrer Kombination aus Kontinuität, Größe und Niveau ist diese Leipziger Konferenz eine in Deutschland einzigartige Veranstaltung für die Förderung der Translatologie. Die jeweils daraus resultierenden Tagungsakten sind Meilensteine der Übersetzungs- und Dolmetschwissenschaft.

Die LICTRA-Rahmenthemen sind oft Indikatoren oder Stimuli zentraler Forschungslinien der Translatologie: Translationdidaktik (1997), Translationskompetenz (2004), Translationsqualität (2007).
Mit dem bewusst allgemein gehaltenen Rahmenthema Translationsforschung wollen wir – auch im Lichte des 600-jährigen Bestehens der Universität Leipzig und der 70-jährigen Geschichte unseres Instituts – einen möglichst facettenreichen Einblick in den aktuellen Stand der Wissenschaft und Lehre auf dem Gebiet der Translatologie bieten. Dabei werden neueste Erkenntnisse aus relevanten Disziplinen wie Kognitionswissenschaften, Psycho- und Computerlinguistik oder Wirtschafts- und Medienwissenschaften einbezogen.

Damit soll auch der Wissensaustausch der einzelnen Forschungseinrichtungen gefördert werden, sodass Synergien und neue Ansatzpunkte in der Forschung entstehen, die beispielsweise im Rahmen von internationalen Promotionsstudiengängen verfolgt werden könnten.

Wir konnten bereits namhafte Referenten aus aller Welt für Vorträge gewinnen. Gleichzeitig ist die LICTRA aber auch ein Forum für Nachwuchswissenschaftler/innen, um dem wissenschaftlichen Nachwuchs im In- und Ausland einerseits einen Überblick über den neuesten Stand der Forschung zu bieten, andererseits auch die Möglichkeit, auf der internationalen Bühne in Erscheinung zu treten, wertvolle persönliche Kontakte zu knüpfen und Anregungen sowie Partner für Forschungsprojekte zu finden.

Die LICTRA 2010 soll wie ihre Vorgängertagungen sowohl den Horizont erweitern als auch Denkanstöße geben und Appetit machen auf Neues – sie ist ein Indikator und Katalysator für translationswissenschaftliche Forschung.

Quelle: http://lictra.info/page1.php

So long, Nicole

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: